ÖFFENTLICHER SCHAUTAG

Exklusiv am 18.08.2017
von 16.30 bis 17.30 Uhr
in der Willy-Lohmann-Straße 7.

Kommen Sie gern vorbei.

KONTAKT & VERMIETUNG
Anne Geyer

Kontakt: Anne Geyer
Tel.: 0345 527-2197

DER WOHNPARK IM FILM
Der Wohnpark im Film

Wohnen im Paulusviertel

Das Paulusviertel hat in Halle einen ganz besonderen Stellenwert. Mit seiner sternförmig angelegten Architektur ist es Ende des 19. Jahrhunderts praktisch aus dem Nichts entstanden. Seitdem ist daraus ein einzigartiges Quartier geworden, dessen Geschlossenheit der mittlerweile sanierten Gründerzeithäuser und Villen ein reizvolles Flair erzeugt.

Für den Mittelpunkt sorgt die schon von weitem sichtbare, auf dem Hasenberg liegende Pauluskirche. Im Sommer wird dieser „Berg“ gerne als Liegewiese genutzt und im Winter erfreuen sich vor allem Kinder am Rodelspaß. Die Kirche war bei ihrer Fertigstellung 1903 das höchste Gebäude der Stadt. Sie gibt dem Stadtteil seinen Namen. In den Abend-stunden, wenn die Kirche angestrahlt wird, entfaltet sie eine ganz besondere Stimmung. Es scheint, als behüte sie die Häuser und Bewohner des Viertels und so auch den ihr gegenüberliegenden Wohnpark im Paulusviertel.

Bereits zu Vorwendezeiten war das Paulusviertel besonders bei Akademikern und Ärzten beliebt und wurde daher von den Bürgern auch respektvoll als „Intellektuellenviertel“ bezeichnet. Der gute Ruf des Viertels hat auch heute noch bestand. Ungefähr 12.000 Einwohner zählt das Paulusviertel aktuell. Hier treffen sich Studenten und Professoren, Angestellte und Vorgesetzte aber auch junge Familien und langjährige Freunde mal zufällig beim Bäcker, mal geplant im Café. Auch dies macht das Leben im Paulusviertel so einzigartig.

Der Stadtteil und speziell der Wohnpark im Paulusviertel ist verkehrstechnisch hervorragend angebunden, Straßenbahnhaltestellen befinden sich in unmittelbarer Nähe. So gelangt man innerhalb weniger Minuten zum Markt oder Hauptbahnhof. Auch die Straßenanbindung zu den Autobahnen sowie zum Flughafen Leipzig-Halle ist optimal. Im Paulusviertel selbst bekommt man vom Verkehr jedoch wenig mit, da keine Hauptverkehrswege das Wohnquartier direkt durchqueren.

Der Neue Campus der Universität befindet sich fußläufig etwa zehn Minuten entfernt. Die riesige Universitätsbibliothek steht übrigens auch Privatpersonen offen. Besonders belebte Orte sind das Reileck und die Ludwig-Wucherer-Straße. Wenige Gehminuten vom Wohnpark im Paulusviertel entfernt, befindet sich hier ein Supermarkt mit der Besonderheit, dass er werktags 24 Stunden geöffnet hat. Ein weiteres Argument für dieses Viertel sind die vielen liebevollgestalteten Cafés, sowie die nahegelegenen Kindertagesstätten und Grundschulen.

Das nicht weit entfernt gelegene Steintor-Varieté, übrigens das älteste in Deutschland, wartet mit einem spannenden Programm zwischen Kabarett und Musik-Konzerten auf aktive Kulturgänger.

Ganz exotisch geht es im artenreichen Bergzoo von Halle vor sich, der sich nur drei Straßenbahnhaltestellen vom Wohnpark im Paulusviertel befindet. Hier ist auch das mit einigen Preisen ausgezeichnete Lux-Kino gelegen, das jeden verregneten Abend versüßen kann.

Ob Kultur oder Alltag – das Paulusviertel bietet für beides den perfekten Ausgangspunkt – und das in einem der schönsten Wohngebiete in Halle.